FAMILIÄRE HOCHZEIT IN FÜRSTENFELDBRUCK

Wenn Menschen aus zwei oder mehr Kulturen zusammenkommen, um zu feiern, wird das richtig zelebriert. 

GESCHRIEBEN & FOTOGRAFIERT VON DARIA

 

Oktober 2021

Ich liebe die interkulturellen Hochzeiten. Wenn Menschen aus zwei oder mehr Kulturen zusammenkommen, um zu feiern, wird das richtig zelebriert. Bei dieser Hochzeit handelte es sich um eine italienisch-bayerische Hochzeit. Die Braut kommt aus Italien und der Bräutigam aus Bayern. Die Braut und der Bräutigam entschieden sich für eine bayerische Hochzeit, weil sie die italienische Hochzeit in Italien nachfeiern wollten. Die Braut kam mit einem Retro-Volkswagen zum Standesamt. Sie trug ein elegantes und sehr schickes Hochzeitsdirndl. Dazu trug sie ein paar Accessoires, die das Gesamtbild perfekt abrundeten. Der Bräutigam kam ebenfalls in einer schönen Tracht und in Begleitung seines Trauzeugen. Nach ein paar Minuten, als alle Gäste anwesend waren, begann die Hochzeitszeremonie. Die Beamtin vom Rathaus Fürstenfeldbruck, die die Zeremonie durchführte, war sehr sympathisch. Sie war sehr ruhig und professionell, sie kümmerte sich sogar um mich und gab mir die Erlaubnis, mich während der Zeremonie frei zu bewegen. (Das ist leider nicht selbstverständlich) Nach der Zeremonie gab es viele Freudentränen und Lächeln, Konfetti und Luftballons, Umarmungen und Glückwünsche. Nach all den schönen Gruppenfotos habe ich das Brautpaar noch zum Paarshooting begleitet. Die beiden hatten richtig Spaß daran, zu posieren und sich zum ersten Mal als Mann und Frau zu genießen.